Vermieter mit Herz

Nina Bolz ist Hartz IV-Empfängerin. Sie lebt mit ihrem jüngsten Sohn und vier weiteren Kindern in einer Wohnung in Witten, hat Mietschulden von rund 7000 Euro. Zusammen mit ihrem Hartz IV-Satz überweist das Jobcenter auch die Miete. Doch die Familienmutter geht davon aus, dass dieses Geld direkt an den Vermieter geht. Fast ein Jahr lang sammeln sich so die Schulden an. Die Hausverwaltung leitet eine Räumungsklage ein, doch der Vermieter zeigt Herz.

Vermieter mit Herz (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: 2016, 7000 Euro, Behörden, Darlehen, Ennepe-Ruhr-Kreis, Gefängnis, Geld, Hartz IV, Hausverwaltung, Herz, Hilfe, Jobcenter, Juni, Kinder, Lebensgefährte, Miete, Mieter, Mietschulden, Mutter, Raten, Rollstuhl, Räumungsklage, Schulden, Sohn, Säugling, Vermieter, Witten, Wohnung

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 11.05.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen