Umsteigen bald wieder erlaubt?

Die Kunden sind eh schon sauer und jetzt machen auch die rheinischen Politiker mobil. Es geht um das Umsteigeverbot mit Kurzstrecken-Ticket beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg. In Köln wird es offenbar bald wieder abgeschafft – das jedenfalls will der Rat der Stadt Ende des Monats erreichen. Sämtliche Fraktionen wollen die Regelung rückgängig machen. Für 1,90 Euro kann man mit dem Kurzstrecken-Ticket vier Stationen fahren – wer jetzt während der vier Stationen umsteigen will, muss 2,80 Euro zahlen. In anderen Regionen ist umstiegen allerdings auch verboten – nur die Verkehrsgemeinschaft Westfalen Süd erlaubt es noch. Besonders in Großstädten wie Köln – ist der Ärger darüber aber groß.

Umsteigen bald wieder erlaubt? (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 09.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *