Tödlicher Autoverkauf

Ein Russe wollte einen Audi R8 verkaufen und reiste dafür aus seiner Heimat bis nach Troisdorf in NRW. Doch dann wurde der 29-jährige in Bochum getötet – mutmaßlich von den beiden Kaufinteressenten. In ihrer Wohnung in Bochum sollen sie den Autoverkäufer aus Moskau dann getötet haben – Brutal sagt die Polizei, nennt aber heute keine Einzelheiten. Die Leiche fand die Polizei in einem Wald in Witten. 80.000 Euro sollte der Audi R8 kosten – Töten für ein Auto – auch für die Ermittler der Mordkomission in Bochum ungewöhnlich.

Tödlicher Autoverkauf (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 27.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *