Terrorverdächtiger festgenommen

Kurz nachdem es in Österreich eine Festnahme eines 17-jährigen Terrorverdächtigen gab, hat die Polizei auch hier in NRW zugeschlagen. Festgenommen wurde ein 21-jähriger Mann aus Neuss. Die beiden sollen in der Neusser Wohnung für die Herstellung von Sprengstoff experimentiert und gemeinsame Pläne für Anschläge entwickelt haben.

Terrorverdächtiger festgenommen (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Hinter dieser Tür in Neuss sollen Anschläge geplant worden sein. Hier wird Samstagnacht der Terrorverdächtige im Norden der Stadt festgenommen.

Margarete Porsch wohnt direkt nebenan. Sie hatte bei dem 21-Jährigen Deutschen und seiner Frau schon lange ein Ungutes Gefühl gehabt. Denn in seiner Wohnung soll der Verdächtige versucht haben Sprengstoffe herzustellen. Zudem soll er einem 17-Jährigen bei der Planung von Anschlägen, unter anderem auf die U-bahn und den Flughafen in Wien geholfen haben.

Am Freitag war der Minderjährige Lorenz K. in Österreich verhaftet worden. Danach durchsucht die Polizei dessen Wohnung – Hinweise führen nach NRW. Zwei Wochen lang soll der Wiener in Neuss zu Gast gewesen sein.

Nachbar Frank Bergmann schöpft früh Verdacht – schon vor einem Jahr schreibt er das seinem Vermieter. Der Neusser Bauverein teilt uns heute auf Anfrage mit, ein entsprechendes Schreiben liege ihm nicht vor. Möglicherweise hat der Hausmeister den Brief nicht weitergeleitet.

Laut Staatsanwaltschaft Düsseldorf hatte der Neusser Anschläge auf Bundeswehrziele ins Auge gefasst. Der Verdächtige könnte mehrere Monate in U-Haft bleiben. Bis klar ist, was in Neuss tatsächlich alles geplant wurde.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 23.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *