Tauben-Retterin

Tauben werden von vielen als „Ratten der Lüfte“ beschimpft. Aber muss man sie auch quälen? Eine Oberhausenerin kämpft gegen Taubenquälerei und päppelt die verletzten Tiere wieder auf. Sie will sogar, dass extra Taubenhäuser in den Städten entstehen.

Tauben-Retterin (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Brutal zugerichtet und halbtot auf der Straße liegen gelassen. In diesem Zustand kommen die Tauben zu Eva Jahn… Die Tierschützerin kann zwar verstehen, dass Menschen keinen Taubenkot auf ihren Gartenmöbeln, der Parkbank oder auf dem Auto haben möchten – den regelrechten Hass gegen die Tauben will sie aber nicht akzeptieren. Ihre Lösung: Ein Taubenhaus! Die gibt es schon in Moers, Gelsenkirchen oder Düsseldorf – mit großem Erfolg.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 04.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen