Tarif für Friseure

Dieser Beruf gehört zu den am schlechtesten bezahlten in Deutschland – damit sich das ändert, hat NRW jetzt immerhin die ausgehandelten Tarifverträge für das Friseurhandwerk für allgemeinverbindlich erklärt. Das hat das Arbeitsministerium heute mitgeteilt. 45.000 Beschäftigte profitieren davon. Ab heute gilt: Friseure bekommen neun Euro die Stunde – das sind rund 1539 Euro pro Monat. Vorher galt der gesetzliche Mindestlohn. Mit einer abgeschlossenen Meisterprüfung können die Haarstylisten ab heute monatlich 2341 Euro verdienen.

Tarif für Friseure (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 02.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *