Tagesbruch-Gefahr im Ruhrgebiet

Hunderte stillgelegte hohle Schächte befinden sich noch unter der Erde, bei 40 Prozent muss mit einem Tagesbruch gerechnet werden. Das geht aus einer unveröffentlichten Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Grünen Fraktion hervor.

Tagesbruch-Gefahr im Ruhrgebiet (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Anfrage, Bergschäden, Die Grünen, Düsseldorf, Gefahr, Krater, Politik, Risse, Ruhrgebiet, Schächte, Steinkohle Bergbau, Tagesbruch

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 12.12.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *