Stahl-Strategie Thyssenkrupp

Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit: Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp treibt den Zusammenschluss mit dem indischen Stahl-Konkurrenten TATA Steel voran. Man sei auf einem guten Weg, erklärte heute ein Sprecher. Der Betriebsrat lehnt die Pläne weiter ab. Er befürchtet, das dann viele Jobs in NRW abgebaut werden. Das Stahlgeschäft von Thyssenkrupp bleibt insgesamt auch weiter in der Krise. Der Umsatz hat sich im letzten Vierteljahr halbiert – von 50 auf 25 Millionen Euro. Erfolgreich ist dagegen das Geschäft mit Aufzügen. Der Gesamtumsatz von Thyssenkrupp stieg um 6 Prozent auf 10 Milliarden Euro.

Stahl-Strategie Thyssenkrupp (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 09.02.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *