Soziale Landwirtschaft

Solidarische Landwirtschaft… Das hört sich ganz schön sperrig an. Es bedeutet, dass Tiere nicht nur einem Landwirt gehören, sondern auch noch 80 weiteren Anteilseignern. Sie zahlen einen monatlich Beitrag dafür, dass sie zum Beispiel Fleisch und Wurst immer frisch vom Hof bekommen.

Soziale Landwirtschaft (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 01.06.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *