Rollstuhlfahrer stürzt – und keiner hilft

Gehen Sie bei einem Streit auf offener Straße dazwischen? Helfen Sie sofort, wenn jemand in Not ist? Viele Menschen machen das heutzutage leider nicht mehr./ Das zeigt jetzt auch ein aktueller Fall aus Essen: Ein gestürzter Rollstuhlfahrer wird einfach links liegen gelassen.

Rollstuhlfahrer stürzt - und keiner hilft (Foto: Facebook)

 Bild: Facebook,

Anwalt Ralf Bockstedte liegt Dienstag hier in Essen auf dem Boden – er fällt, als er seinen Rollstuhl aus dem Auto holen will. Mehrere Minuten liegt er da, bittet Passanten um Hilfe – doch niemand reagiert.

Erst eine Anwohnerin hört die Rufe von Ralf Bockstedte und eilt ihm zur Hilfe. 10 Menschen hatten ihn zuvor ignoriert, ihn höchstens verschämt angeschaut.

Seit er 16 ist, sitzt Ralf Bockstedte im Rollstuhl – ihm riss durch eine Krankheit das Rückenmark ein. Normaler weise lässt er sich durch nichts unterkriegen. Er fährt Auto, ist erfolgreicher Anwalt und hat viele Hobbys. Vor allem aber setzt er sich für Menschen mit Behinderung und für Inklusion ein. So hilflos wie am Dienstag hat er sich noch nie gefühlt.

Immer wieder wird in der letzten Zeit deutlich – helfen, ist schon lange nicht mehr selbstverständlich. erst im Oktober wird ein Rentner in einer Bankfilialie in Essen auf dem Boden liegen gelassen. Menschen steigen sogar über ihn, niemand hilft. Der Rentner stirbt. Vor zwei Wochen erneut ein Fall: In einem Bus in Herten verprügelt ein 12-jähriger einen 11-Jährigen – niemand im Bus schreitet ein. Erst die Busfahrerin kann Schlimmeres verhindern.

Als Anwalt weiß Ralf Bockstedte, dass es sich auch in seinem Fall um unterlassene Hilfeleistung handelt. Anzeige erstatten will er aber nicht – ohne Beweisefotos, so wie hier in dem Fall der Bankfiliale, kann er sowieso nichts erreichen. Er hofft einfach, dass er und auch andere Hilfsbedürftige, nie wieder in so eine Situation kommen.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 24.11.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Facebook,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *