Radschnellweg 2017

Damit mehr Pendler vom Auto auf’s Rad umsteigen, wird der Radschnellweg Ruhr in diesem Jahr deutlich ausgebaut. 35 Kilometer kommen 2017 dazu. Bisher sind nur die ersten zehn Kilometer fertig – zwischen Essen und Mülheim. 100 Kilometer sollen es werden, wenn das größte Radweg-Projekt Deutschlands fertig ist – und alle Ruhrgebietsstände von Duisburg bis Hamm verbindet. So der Plan. 2020 soll das Ziel erreicht werden. Ob das klappt, ist noch nicht sicher: In Bochum und Dortmund gibt es Probleme, eine geeignete Strecke zu finden. Der Radschnellweg Ruhr kostet insgesamt mindestens 184 Millionen Euro – die Städte werden bei der Finanzierung vom Land unterstützt.

Radschnellweg 2017 (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 02.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *