Prozess um Umweltskandal eingestellt

Der Prozess, um einen der größten Umweltskandale der letzten 10 Jahre in Deutschland, ging heute zu Ende. Auf dem Gelände des Recyclingbetriebs Envio im Dortmunder Hafen wurde 2009 eine enorme PCB-Belastung festgestellt. Der als krebserregend geltende Stoff wurde anschließend auch im Blut der Mitarbeiter nachgewiesen. Dreizehn davon sind an Krebs erkrankt. Ob PCB wirklich der Grund für die Erkrankungen ist, konnte jedoch niemand nachweisen. Deshalb wurde das Verfahren eingestellt und das Unternehmen entschloss sich zu 3180 Euro freiwilliger Entschädigung an 21 Betroffene, die als Nebenkläger auftraten.

Prozess um Umweltskandal eingestellt (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 04.04.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *