Probleme mit Ihrem Flug?

Bekommen Sie hier einen Überblick was Sie für Rechte als Fluggast im Falle einer Flugverspätung oder einer Flugannullierung haben.

Probleme mit Ihrem Flug? (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Ihr Recht auf finanzielle Entschädigung

In den folgenden Situationen hätten Sie als Fluggast ein Recht auf Entschädigung für den erlittenen Zeitverlust:

  • Ihr Flug hatte eine Verspätung von mindestens drei Stunden am Zielort.
  • Ihr Flug wurde innerhalb von zwei Wochen vor Abflug annulliert.
  • Sie haben Ihren Anschlussflug verpasst.
  • Sie durften nicht mitfliegen.

Die Fluggastrechte regeln die Höhe der Entschädigung

Flüge mit einer Flugdistanz von bis zu 1.500 km werden mit 250 € pro Person entschädigt. Bei Strecken zwischen 1.500 und 3.500 km muss die Fluggesellschaft 400 € zahlen. Handelt es sich jedoch um einen Langstreckenflug über 3.500 km, der zudem über die Grenzen der EU hinaus geht, so stehen dem Passagier sogar 600 € zu. Wichtig hierbei ist, dass die EU-Fluggastrechteverordnung 261/2004 nur greift, wenn der Flug in der EU gestartet oder gelandet ist. Ist letzteres der Fall, so muss die Fluggesellschaft ihren Hauptsitz in der EU haben.

Aber Achtung: Bei einem Flug mit einer Länge von 3.500 km oder mehr und einer Verspätung zwischen drei und vier Stunden haben Sie laut der sogenannten Sturgeon-Entscheidung ein Recht auf 50 Prozent der Entschädigung. Prüfen Sie hier kostenlos, ob Sie Anspruch auf Entschädigung haben und wenn ja, wie hoch diese ausfällt. Halten Sie dazu Flugdatum und Flugnummer bereit.

Fluggastrechte bei „außergewöhnlichen Umständen“

Sollte die Fluggesellschaft beweisen können, dass der Problemflug auf einen sogenannten außergewöhnlichen Umstand zurückgeht, trifft sie keine Schuld an der Verspätung. In diesen Fällen haben Sie als Fluggast kein Recht auf eine Entschädigung.

Unter außergewöhnliche Umstände fallen:

  • Schlechte Wetterbedingungen
  • Streik
  • Terrorgefahr/politische Instabilität
  • Naturkatastrophen (z. B. Aschewolke)
  • Notlandungen (z. B. nach medizinischen Zwischenfällen)

Ein technisches Problem am Flugzeug wird in den meisten Fällen nicht als außergewöhnlicher Umstand angesehen, Sie haben also Recht auf eine Entschädigung.

Quelle: www.euclaim.de, alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *