NRW-Innenminister verteidigt seine Behörden

Der Anschlag mit 12 Toten auf dem Berliner Weihnachtsmarkt – noch immer streiten sich die Politiker in NRW und Berlin, ob alles getan wurde, um den Attentäter Anis Amri aus dem Verkehr zu ziehen. Aber währenddessen laufen drei den NRW-Behörden bekannte islamistische Gefährder in Deutschland weiter frei herum. Vor dem Innenausschuss in Berlin verteidigt der NRW-Innenminister heute seine Behörden.

NRW-Innenminister verteidigt seine Behörden (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 13.02.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *