NRW-Innenminister äußert sich zu Rainer Wendt

Der NRW-Innenminister hat dem Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt heute vorgeworfen, seine Freiräume ausgenutzt zu haben. Jäger gab heute im Landtag zu, dass sich da etwas verselbstständigt habe. Er selbst habe keine Entscheidung zur Besoldung oder Freistellung von Wendt getroffen. Wendt hatte neben seinem Gehalt als Hauptkommissar Nebentätigkeiten angenommen und seine zusätzlichen Einkünfte nicht angegeben. Das ist laut Landesbeamtengesetz NRW aber Pflicht. Die Opposition kann nicht verstehen, dass der Innenminister nichts davon wusste. Die NRW-Landesregierung verspricht jetzt eine schnelle Aufklärung.

NRW-Innenminister äußert sich zu Rainer Wendt (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Deutsche Polizeigewerkschaft, Gehalt, Innenminister, Landtag, Nebentätigkeit, Rainer Wendt, Verdienst

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.03.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *