„Maulwurf“ im NRW-Finanzministerium

Um Steuerhinterzieher ausfindig zu machen, hat das Land Nordrhein-Westfalen in der Vergangenheit immer mal wieder Steuer CDs aus der Schweiz gekauft. Auf den CDs befinden sich Daten und Namen derer, die Steuern hinterzogen haben sollen. Wer diese CDs erstellt hat und wie das Land NRW an diese herangekommen ist, ist nicht bekannt. Doch die Schweiz will nun herausfinden, wie genau dieser Datenkauf abläuft.

"Maulwurf" im NRW-Finanzministerium (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: CD’s, Daten, Datenkauf, Ermittlungen, Geld, Remscheid, Schweiz, Spion, Steuerhinterziehung, Steuern, Wirtschaft

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 04.05.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen