Lockerung der Schweigepflicht bei Kindesmisshandlung

In der Praxis in Oer-Erkenschwick von Kinder- und Jugendarzt Andreas Schmutte gibt es jährlich bei fünf bis zehn Kindern den Verdacht von Misshandlung oder sogar Missbrauch. Sich in diesen Fällen mit Kollegen zu besprechen wäre extrem wichtig, um herauszufinden, ob der Verdacht auch der Wahrheit entspricht. Auch die NRW-Regierung fordert in solchen Fällen eine Lockerung der Schweigepflicht. 

Lockerung der Schweigepflicht bei Kindesmisshandlung (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 01.08.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *