Hoffnung für’s Ruhrgebiet

Opel ist weg – doch der Neustart geht voran in Bochum: Das Land NRW hat für die Sanierung des Opel Geländes jetzt weitere 32,9 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Das Interesse an dem 23 Hektar großen Gelände sei groß, so NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin heute. Früher war hier das Opel Werk 1 – jetzt wird gebaggert, damit sich hier neue Unternehmen ansiedeln können. Auch bei Bürgermeister Thomas Eiskirch keimt die Hoffnung, dass in Zukunft viele Jobs entstehen – dank der Hilfe des Landes. Schon im Sommer 2017 wird die Deutsche Post hier ein Paketzentrum errichten . Ab 2018 sollen 600 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Hoffnung für's Ruhrgebiet (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 22.12.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *