Hässlich schönes NRW

In NRW gibt es nun Streetart der besonderen Art. Dort gibt es jetzt Gegenden, die nicht in einem normalen Reiseführer zu finden sind. In Düsseldorf ist es zum Beispiel die Kiefernstraße in der 200 Meter einer Häuserfassade mit Graffiti verschönert sind. Solche Geheimecken spricht das Projekt „Urbanana“ an. Ein Kulturprojekt des NRW-Tourismusverbands, die sich damit erhoffen die Stadtwahrnehmung verändern zu können. Der Name des Projekts: „Urbanana“ – zusammengesetzt aus urban und Banane. Banane, weil das Ruhrgebiet, Düsseldorf und Köln auf so einer Karte, wie eine Banane aussehen. NRW-Insider geben Tipps für die besondere Orte.

Hässlich schönes NRW (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 17.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *