Geheime Kunst in Bonn

Der Fund der Kunstwerke hatte vor vier Jahren weltweites Aufsehen erregt. Rund 1500 Werke waren in den Wohnungen des Münchener Kunstsammlers Cornelius Gurlitt beschlagnahmt worden. Sie gehörten einst jüdischen Familien und wurden teilweise von Nationalsozialisten geklaut. Im November wird zum aller ersten Mal überhaupt ein Teil der Sammlung der Öffentlichkeit gezeigt. Und zwar bei uns in NRW: In der Bundeskunsthalle in Bonn.

Geheime Kunst in Bonn (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 27.06.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *