Freiwillig ausgereist

Gut 15.000 Flüchtlinge aus NRW haben in diesem Jahr einen Antrag auf freiwillige Rückkehr in ihr Heimatland beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestellt. Das bestätigt heute das Bamf auf SAT.1 NRW-Nachfrage. Die meisten Rückkehrer stammen demnach aus Albanien. Direkt gefolgt von Serbien, dem Irak und dem Kosovo. Die Bundesrepublik fördert die freiwillige Rückkehr finanziell. Dabei werden die Kosten für die Rückreise, z.B. per Bahn, Bus oder Flugzeug bezahlt. Reist ein Migrant mit dem Auto zurück, erhält er Benzinkosten in Höhe von 250 Euro. Abgeschoben wurden in NRW rund 5000 Flüchtlinge in diesem Jahr.

Freiwillig ausgereist (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 28.12.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *