Ermittlungen im Fall eines geflüchteten Radfahrers

Die Polizei Bochum hat heute die Ermittlungen im Fall eines geflüchteten Radfahrers übernommen. Der war am Abend auf der A52 in Richtung Haltern am See mit dem Fahrrad unterwegs. Als die Polizei den Mann stoppen wollte, flüchtete dieser über ein Feld. Das SEK konnte den 30-jährigen schließlich festnehmen. Er musste zunächst in ein Krankenhaus gebracht und operiert werden. Inzwischen ist er außer Lebensgefahr. Der Polizei war der maskierte Radler bereits bekannt.

Ermittlungen im Fall eines geflüchteten Radfahrers (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Autobahn, Bochum, Fahrrad, Festnahme, Flucht, Radfahren, Radfahrer, Radler, Schuss, Verletzung

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.03.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *