Dortmund innovativ

Die Zukunft der Logistik rollt … und fliegt sogar. Eine ganz besondere Drohne made in Dortmund. Entwickelt von klugen Köpfen wie Philipp. Er arbeitet am Fraunhofer-Institut an den Lieferrobotern von Morgen.

Dortmund innovativ (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Philip Wrycza: „Wir sind hier mit der Drohne sogar in der Lage durch Rohrleitungen zu fliegen – also durch Kanalisation. Aber der Fokus liegt erstmal in geschlossenen Räumen wie Werksgelände, Logistik-Standorte, etc. zu transportieren.“

Dortmund ist seit kurzem eines von fünf deutschen Zentren für die digitale Forschung. Also ein bisschen das Silicon Valley NRWs – dieses Know-How fördert auch die Politik.

NRW-Wirtschaftsminister Garelt Duin hat heute die „Smart Factory“ vorgestellt. Eine Vielzahl von Start-Ups unter einem Dach. DER neue IT-Standort – eben auch wieder in Dortmund.

Garelt Duin: „Dortmund hat wirklich alle wichtigen Weichen gestellt, in den letzten Jahren eben nicht an die Vergangenheit zu klammern, sondern wirklich in die Zukunft zu investieren. Das ist ein richtiger Hightech-Standort. Und das ist so ein Kraftzentrum, von dem ganz NRW profitieren wird.“

Und die ersten Entwicklungen können sich sehen lassen. Neben der Kugeldrohne forscht man hier auch an eigenständig fahrenden Autos – die wiederrum die Autoproduktion revolutionieren sollen.

Bisher werden Autos am Fließband produziert. Mit festen Abläufen. Fehlt ein Teil, steht die ganze Produktion. In Dortmund gibt es einzelnen Stationen. So ist die Produktion flexibler. Heißt: Philips Auto fährt selbstständig zur nächsten freien Station und lässt sich dort mit Einzelteilen versorgen.

Hier gibt’s Felgen, an der nächsten Station ein Lenkrad. Das Auto holt sich seine Teile also selbst ab. Könnte für uns in Zukunft heißen: Auto bestellen geht billiger und schneller. Alles dank der Innovationen made in Dortmund.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 08.12.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *