Coffein-Shampoo-Boom

Coffein-Shampoo-Boom (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Coffein-Shampoo ist der Renner in China. Haufenweise kaufen Chinesen das Produkt der Bielefelder Firma ein und verkaufen es wieder im Internet. Tran Cong Binh ist Chinese, arbeitet in Dortmund – er weiß warum Fernost auf unsere Produkte abfliegt, denn das liege daran, dass die Umwelteinflüsse in China oder besonders in Asien sehr schlecht seien. Dementsprechend hätten viele Menschen im hohen Alter Probleme mit der Haut oder den Haaren.

Der Bielefelder Hersteller geht sogar weiter: Eröffnet eine Zweigstelle in Shanghai. Das Unternehmen verdoppelte 2016 den Umsatz auf rund 290 Millionen Euro. Auch das Düsseldorfer Unternehmen Henkel schwört auf Fernost: Rund 9% des Gesamtumsatzes 2016 erwirtschafte man dort.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 06.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *