Ausgaben für Schüler gering

Mal wieder weit hinten, lautet das vernichtende Fazit, das das statistische Bundesamt heute bei der Ausbildung in unseren Schulen in NRW zieht. Denn fast kein anderes Bundesland gibt so wenig Geld für seine Schüler aus, wie Nordrhein-Westfalen. Im Schnitt sind es rund 5900 Euro – basierend auf Zahlen aus dem Jahr 2014. Der Bundesdurchschnitt liegt aber bei 6700 Euro pro Schüler. Nur Schleswig Holstein gibt noch weniger für die Schüler und die Bildung aus. Auch in den Jahren davor lag NRW immer weit hinter allen anderen Bundesländern. Ganz vorne sind Berlin, Hamburg, Thüringen und Bayern.

Ausgaben für Schüler gering (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 08.02.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *