Aktuelle Sonntagsfrage: CDU überholt SPD

Die aktuellen Ergebnisse der Wahlumfrage zur Landtagswahl – exklusiv für Sie! Der Wahlkampf ist in der heißen Phase, am Sonntag wählt NRW! Die YouGov-Umfrage für SAT.1 NRW zeigt: Es wird vermutlich sehr eng!

Aktuelle Sonntagsfrage: CDU überholt SPD (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

SAT.1 NRW – Wahlumfrage / Landtagswahl:

31:30 – CDU überholt SPD

Aufwärtstrend für FDP und Grüne – AfD verliert

Dortmund, 11.05.2017. Drei Tage vor der Landtagswahl hat die CDU die SPD in der Wählergunst überholt. Nach einer aktuellen, repräsentativen Umfrage für SAT.1 NRW zur Landtagswahl in NRW würde die CDU derzeit 31 Prozent erreichen. Für die SPD ermittelte das Meinungsforschungsinstitut YouGov einen Wert von 30 Prozent. Im Vergleich zur letzten YouGov-Umfrage vor gut zwei Wochen verliert die SPD damit 6 Prozentpunkte, die CDU kann 4 Prozentpunkte zulegen.

Auch bei den kleineren Parteien geht es eng zu. Die FDP gewinnt 2 Prozent–punkte und erreicht nun ebenso wie die AfD 9 Prozent (-2 Prozentpunkte). Die Linke kommt unverändert auf 8 Prozent, DIE GRÜNEN können sich um einen Prozentpunkt auf 7 Prozent steigern. Die Piraten wären mit 2 Prozent nicht mehr im Landtag vertreten. Die sonstigen Parteien kämen auf insgesamt 4 Prozent.

Bei der Frage, wen die Menschen in NRW direkt zum Ministerpräsidenten bzw. zur Ministerpräsidentin wählen würden (Direktwahlfrage), verlor Hannelore Kraft (SPD) 8 Prozentpunkte. Kraft liegt mit 34 Prozent jedoch noch vor dem CDU-Herausforderer Armin Laschet, der unverändert auf 21 Prozent kommt.

Die für die Regierungsbildung notwendige Mehrheit würde derzeit eindeutig nur von einer großen Koalition aus CDU und SPD erreicht. Knapp würde es für ein sogenanntes „Jamaika-Bündnis“ (CDU, FDP, DIE GRÜNEN), das aber ebenso wie eine rot-rot-grüne Koalition (SPD, Die Linke, DIE GRÜNEN) und eine Ampel Koalition (SPD, FDP, DIE GRÜNEN) von einzelnen Parteien jeweils bereits ausgeschlossen wurde.

„Der Trend spricht aktuell für CDU & FDP. Vor allem Hannelore Kraft scheint auf den letzten Metern an Popularität einzubüßen. Armin Laschet gewinnt zwar nicht dazu, aber der Wahlkampf der FDP scheint spürbare Treffer gegen die Regierungskoalition zu landen. Das Rennen um die stärkste Partei ist noch nicht entschieden.“ kommentiert YouGov-Sprecher Holger Geißler die Umfrage.

Für die Umfrage wurde von YouGov eine Stichprobe von 1.017 wahlberechtigten Bürgern in NRW im Zeitraum vom 08.05. bis 10.05.2017 befragt. Die Fehlertoleranz ist 1,4 Prozentpunkte (bei einem Anteilswert von 5 Prozent) bis 3,1 Prozentpunkte (bei einem Anteilswert von 50 Prozent). Die Daten wurden mittels Online-Befragung erhoben. Die Ergebnisse sind politisch gewichtet und repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in NRW ab 18 Jahren.

Verwendung nur mit Quellenangabe „SAT.1 NRW“

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    7 Kommentare anzeigen