5 Ostereier-Trends zum Selbermachen

An Ostern dürfen Ostereier natürlich nicht fehlen. Wir machen aus Tradition Trend und zeigen Ihnen, wie Sie mit Nagellack, Sprühfarbe & Co. aus einem Ei ein wahres Schmuckstück machen können.

5 Ostereier-Trends zum Selbermachen (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Einhornei:

Zu beachten: Nur Plastikeier, ausgeblasene Eier oder Eier nehmen, die man nicht mehr isst! Da die Farbe in die Eier einziehen kann!

  • Man braucht: Eier, flüssigen Bastelkleber, wasserfesten Stift (Filzstift), farbigen (wir benutzen hier goldenen) Pfeifenputzer, Schere, kleine Rosen aus Satin. 
  • Arbeitsschritte: 1. Pfeifenputzer so formen, dass ein Horn entsteht. 2. Augen auf das Ei malen. 3. Horn mit Bastelkleber auf das Ei kleben. 4. Kleber trocknen lassen. 5. Rosen aufkleben. 6. Kleber trocknen lassen. 
  • Tipp: Mit einer Heißklebepistole geht das ganze noch schneller und besser. 

 Sprühei mit Spitzen-Muster

 

Zu beachten: Nur Plastikeier, ausgeblasene Eier oder Eier nehmen, die man nicht mehr isst! Da die Farbe in die Eier ziehen kann!

  • Man braucht: Eier, Sprühfarbe, Borde (man kann auch eine alte Tischdecke von Oma nehmen), Holzstäbe (Schaschlik), Tesafilm, einen Behälter mit Blumenerde/Sand, Schere.
  • Arbeitsschritte: 1. Ei vorsichtig auf den Spieß schieben 2. Ein Stück Borde abschneiden, um das Ei herum legen und den überflüssigen Teil der Borde anschneiden 3. Borde mit Tesafilm gut fixieren 4. Farbe schütteln 5. 20-30 Zentimeter Abstand halten, stoßweise von oben nach unten sprühen, das Ei dabei leicht drehen 6. Borde vorsichtig abziehen 7. Zum trocknen in den Behälter mit Sand/Erde tun.

Tattoo-Eier:

Zu beachten: Nur Plastikeier, ausgeblasene Eier oder Eier nehmen, die man nicht mehr isst! Da die Farbe in die Eier einziehen kann!

  • Man braucht: Eier, verschiedene Filzstifte 
  • Arbeitsschritte: 1. Stifte schütteln. 2. beliebig darauf malen. 3. Farben trocknen lassen.

Ei mit Spitzen-Dekor:

Man braucht: Eier, Sprühfarbe, Borde (man kann auch eine alte Tischdecke von Oma nehmen), Holzstäbe (Schaschlik), Tesafilm, einen Behälter mit Blumenerde/Sand, flüssigen Bastelkleber, Schere

  • Arbeitsschritte: 1. Ei vorsichtig auf den Spieß schieben. 2. Ei besprühen. 3. Ei zum trocknen in den Behälter legen. 4. Ein Stück Borde abschneiden, um das Ei legen und den überflüssigen Teil der Borde abschneiden. 5. Auf die Borde den Bastelkleber vorsichtig dünn auf der gerade Seite auftragen und verteilen. 6. Ei von dem Spieß nehmen. 7. Borde vorsichtig aufkleben. 8. Trocknen lassen. 
  •  Tipp: Schnittkante auf Schnittkante kleben!

Nagellack-Ei: Marmoriert mit Glitzer:

Zu beachten: Nur Plastikeier, ausgeblasene Eier oder Eier nehmen, die man nicht mehr isst! Da die Farbe in die Eier einziehen kann! Das Wasser nach dem spätestens dritten Ei wechseln. 

  • Man braucht: Eier, verschiedene Nagellacke, eine Schüssel mit Wasser (diese muss groß genug sein, damit man das ganze Ei eintunken kann), Holzstäbe (Schaschlik), Tesafilm, Behälter mit Blumenerde/ Sand, Küchentücher
  • Vorbereitung: Schüssel mit Wasser füllen, Ei auf den Spieß stecken.
  • Arbeitsschritte für ein marmoriertes Ei ohne Glitzer: 1. Ei auf den Holzspieß drehen. 2. Nagellack schütteln. 3. Nagellack langsam und vorsichtig ins Wasser gießen (nicht zu wenig Farbe nehmen und man sollte mehrere Farben nehmen) 4. Farben auf dem Wasser leicht verziehen, nicht verrühren! (Am besten ein Muster, nicht zu lange warten, sonst verwischt das Muster des Nagellacks im Wasser! 5. Ei langsam leicht gedreht ins Wasser tauchen (es muss komplett im Wasser gewesen sein). 6. Schnell wieder rausnehmen, damit die Farbe gleichmäßig auf dem Ei bleibt. 7. Abtropfen und zum trocknen in einen Behälter stellen. 8. Zum säubern: Farbe mit einem Küchentuch vom Wasser abziehen. 
  • Für das Glitzer-Ei: Die gleichen Schritte wie bei dem marmorierten Ei – Aber: nach dem abtropfen zusätzlich mit Glitzer bestreuen. 

 

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen