Wohnen ist billiger als vor sechs Jahren

Viele von uns haben das Gefühl zur Miete wohnen wird immer teurer. Doch laut Forschern des Deutschen Wirtschaftsinstituts in Köln ist Wohnen heute erschwinglicher als noch vor sechs Jahren. Der Grund: Die Löhne sind noch schneller gestiegen als die Mieten. Für ein Viertel seines Einkommens kann sich ein durchschnittlicher Haushalt am meisten Wohnraum in Höxter oder Olpe leisten – im Schnitt 116 Quadratmeter. Am wenigsten Wohnraum kriegt ein normal verdienender Haushalt in Köln. Insgesamt ist Wohnen in NRW auf dem Papier überall billiger geworden, außer in den Unistädten wie Aachen, Münster und Dortmund.

Wohnen ist billiger als vor sechs Jahren (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Billiger, Einkommen, Köln, Löhne, Miete, Mietpreis, Preis, Wirtschaftsinstitut, Wohnen, Wohnraum, Wohnungen

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 15.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*