Weltraum-Crash

12 Jahre Reise – fast sieben Milliarden Kilometer – heute Mittag stürzte die Raumsonde Rosetta kontrolliert auf den Kometen Tschuri. In Köln verfolgten die Weltraumforscher das Ende der Rosetta-Mission. Mit der Sonde wurde auch der in Köln gebaute Roboter Philae transportiert, der 2014 auf einem Kometen gelandet ist. Bis zuletzt hat Rosetta heute noch Daten zur Erde geschickt. Die Wissenschaftler in Köln erhoffen sich Erkenntnisse über die Zusammensetzung von Kometen.

Weltraum-Crash (Foto: ESA)

 Bild: ESA,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 30.09.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: ESA,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *