Tod beim Schnorcheln

Eine Frau aus China konnte im Naturfreibad blaue Lagune in Wachtendonk nur noch tot geborgen werden. Rund 15 Meter vom Uferentfernt und in fünf Metern Tiefe. Gestern um 18:45 Uhr meldete ein Bekannter die Frau als vermisst. Die halbe Nacht über wurde gesucht. Heute morgen waren dann noch einmal Taucher und Retter der DLRG im Einsatz. Die Frau war laut ihrem Bekannten keine besonders gute Schwimmerin.

Tod beim Schnorcheln (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Chinesin, DLRG, Ertrinken, Kleve, Lagune, Naturfreibad, Schwimmen, Taucher, tot, Unfall, Wachtendonk

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 26.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*