Tierquälerei: Hunde voller Kot

Zwei völlig abgemagerte und verwahrloste Hunde wurden an einem Müllgelände in Kamp-Lintfort gefunden und dem Tierheim übergeben. Das Fell der Tiere war so schlimm mit Kot verklebt, dass sie sich nicht mehr richtig bewegen konnten. Die beiden Hunde mussten wohl mehrere Tage in einer kleinen Transportbox ausharren.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Tierquälerei: Hunde voller Kot (Foto: Tierherberge Kamp-Lintfort)

 Bild: Tierherberge Kamp-Lintfort,

Es sind tatsächlich Lebewesen, die sich unter diesem verkoteten Fell verbergen: Zwei gequälte Hunde aus Kamp-Lintfort. Nadine Förster arbeitet seit 13 Jahren mit Tieren zusammen. Die Tierpflegerin hat schon viele verwahrloste Hunde gesehen, doch dieser schlimme Zustand der Tiere schockiert sie.

Die Hunde wurden sogar regelrecht weggeworfen – am Gelände der Abfallentsorgung in Kamp-Lintfort wurden sie gefunden. Zwei Hunde, eingesperrt in einer kleinen Box, ihrem Schicksal überlassen.

Erst im März mussten Nadine und ihre Kollegen 100 verwahrloste Malteser aufnehmen, die hier in Kamp-Lintfort wieder aufgepäppelt werden.
Die zwei Hunde ohne Namen, ein Männchen und ein Weibchen, fühlen sich hier keine 24 Stunden später pudelwohl. Satte 10 Kilo Fell wurden abgeschoren. Gemischt mit Flöhen, Kot und Urin. Nadine Förster verschlägt das bis heute noch die Sprache. Sie hofft, dass sich die zwei Hunde gut erholen. Denn eins steht fest: Für die beiden Tiere wird nun ein schönes neues Zuhause gesucht, in dem sie in Würde leben können und nicht in der Hölle, die die kleinen Hunde aus Kamp-Lintfort offenbar jetzt erlebt haben.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 10.10.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Tierherberge Kamp-Lintfort,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen