Teresa Enke spricht über Selbstmord

Ihr Mann hatte sich 2009 das Leben genommen

Nationalhüter Robert Enke ließ 2009 seine Frau und seinen beiden Kinder alleine. Er war depressiv und nahm sich das Leben. Auf dem Weltkongress der Telefonseelsorge spricht Teresa Enke offen über die Zeit nach dem schweren Verlust und will damit auch auf die wichtige Arbeit der Seelsorger aufmerksam machen, die ihr in der Zeit sehr geholfen hat.

Teresa Enke spricht über Selbstmord (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Aachen, Depressionen, Konferenz, Kongress, Rettung, Robert Enke, Seelsorge, Selbstmord, Suizid, Telefonseelsorge, Unterstützung, Vortrag, Weltkongress

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 22.07.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*