Neue Runde im Küken-Kampf

Das NRW Umweltministerium will weiter nicht hinnehmen, dass jährlich 48 Millionen männliche Küken geschreddert werden. Das Land NRW wird deshalb eine Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht in Münster einreichen. Das hatte im Mai entschieden, dass das massenhafte Töten der männlichen Küken zulässig sei, da es kein Verbot im Bundesgesetz gäbe. NRW Umweltminister Johannes Remmel sieht da jetzt Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in der Pflicht, hat aber das Gefühl das der das bis zum Ende seiner Amtszeit aussitzen will.

Neue Runde im Küken-Kampf (Foto: PETA)

 Bild: PETA,

Schlagwörter: Beschwerde, Bundesumweltminister, Erkennungsmethode, Früherkennung, Geschlecht, Johannes Remmel, Küken, männlich, Münster, Oberverwaltungsgericht, Tier, Tierschutz, töten, Umweltministerium, Umweltschutz, Vogel

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 04.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: PETA,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*