Mumien-Bankräuber vor Gericht

Mit einem Hefter vor dem Gesicht erscheint der 33-jährige Hanno M. heute im Landgericht Dortmund. Als Mumien-Bankräuber war er in die Schlagzeilen geraten: Zweimal überfiel er mit Mullbinden und Pflastern maskiert Banken; einmal in Dortmund, einmal in Unna. Das gestand er heute. Der Grund für die Überfälle ist genauso ungewöhnlich. Hanno M. ist Millionärssohn. Möglicherweise kommt der Mumien-Bankräuber mit einer Bewährungsstrafe davon.

Mumien-Bankräuber vor Gericht (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Dieb, Diebstahl, Dortmund, Gerichtsprozess, Gesicht, Gesichtsbedeckung, Maske, Maskiert, Mullbinden, Mumie, Raub, verbinden

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 17.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*