Michaela beendet Chemotherapie

Michaela beendet Chemotherapie (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Seit zwei Jahren begleiten wir Michaela schon und zeigen ihre Leidensgeschichte. Wir erleben die Duisburgerin als starke Frau. Sie gibt nicht auf. Kämpft jahrelang weiter gegen den Krebs – obwohl sie weiß, dass sie ihn nicht mehr besiegen kann. Nun zieht die Mutter von fünf Kindern einen Schlussstrich – sie will mit der Chemotherapie endgültig aufhören.

„Vom Kopf her bin ich befreit. Ich habe mich einfach von einer ekelhaften Last befreit. Seitdem geht es mir auch einfach besser. Besser vom Gedanken her, als wenn du immer weißt ‚Boah, jetzt nächsten Donnerstag hättest du wieder Bestrahlung oder Chemotherapie und musst dir die Seele aus dem Leib kotzen. Ich bin einfach frei davon, das ist für mich und meine Seele ganz gut so. Ich hab‘ viereinhalb Jahre genug mitgemacht.“

Statt Medikamente und Bestrahlung, stellt die Duisburgerin ihre Ernährung um. Keinen Zucker, kein Fleisch, dafür viel Grünzeug. Das soll helfen, den Krebs noch etwas aufzuhalten hofft sie. Unterstützung und Sicherheit bekommt die Duisburgerin von ihren Engeln. So nennt sie ihre Freunden, die ihr seit Jahren nie von der Seite weichen.

Und trotzdem gibt es da die Gewissheit: Michaela wird bald sterben. Doch die Duisburgerin will wenigstens die letzte Zeit die ihr bleibt so verbringen wie Sie will:

„Ich will einfach nicht so elendig verrecken, wenn ich das so sagen darf.“

Und das darf Sie, denn jeder kann über sein Leben selbst entscheiden. Auch wenn diese eine Entscheidung wohl endgültig ist.

Die gesamte SAT.1 NRW-Redaktion wünscht Michaela und ihrer Familie viel Kraft und alles Gute.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 14.10.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen