Mann tötet dreifache Mutter: Fahndung

Familienvater aus Bocholt ist auf der Flucht

Gestern Abend kam es zu einem Familiendrama in Bocholt: Ein 36-Jähriger tötete seine Lebensgefährtin und hinterließ sie blutend in der Wohnung. Der Familienvater ist noch immer auf der Flucht.

 Den aktuellen Stand gibt´s 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.

 Bild: Polizei Bocholt,

Blutüberströmt hinterließ der 36-Jährige seine Lebensgefährtin in der Wohnung. Die 26-Jährige verstarb im Krankenhaus. Sie hinterlässt drei Kinder: Eine fünfjährige Tochter, einen vierjährigen Sohn und einen zweijährigen Sohn. Der Vater ist seitdem auf der Flucht.

Kinder waren in der Wohnung

Nachbarn beobachteten, wie der Mann aus dem Haus gestürmt kam und hin und her rannte. Dann flüchtete er. Kurze Zeit später soll laut Aussage eines Nachbarn die fünfjährige Tochter aus dem Haus gekommen sein. Sie sah den Nachbarn, der gerade aus dem Fenster gelehnt eine Zigarette rauchte. Dann rief sie ihm zu: „Mama ist tot!“. Alle drei Kinder werden zur Zeit psychologisch betreut. Die Staatsanwaltschaft Münster hat eine Mordkommission eingeschaltet.

Polizei sucht den Täter

Der Mann trug bei seiner Flucht ein hellblaues Hemd, eine braune Hose und Schlappen. Er hat eine Glatze und gebräunte Haut. Hinweise bitte an die Polizei unter der Notrufnummer 110.

Schlagwörter: Bocholt, Drama, Fahndung, Familie, Familiendrama, Kinder, Mord, Mordkommission, Münster, Mutter, Tötung, Vater

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 29.07.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Polizei Bocholt,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*