Lehrer vor Gericht

Er soll seinen Schüler geschubst haben – Musiklehrer Philipp Parusel steht heute in Neuss vor Gericht. Völlig unberechtigt findet der 50-jährige und weigert sich, einen angebotenen Vergleich von 300 Euro zu zahlen. Die Schüler der sechsten Klasse sollten damals eine Strafarbeit machen – sie hörten nicht zu. Philipp Parusel setzte sich vor die Tür um nach seiner Aussage die Texte einzusammeln. Laut einiger Schüler soll er aber niemanden rausgelassen und sogar einen Schüler geschubst haben. Einer der Schüler rief daraufhin die Polizei. Ende des Monats geht der Prozess weiter – dann muss das Gericht klären, ob es um Freiheitsberaubung und Körperverletzung oder doch bloß eine einfache Strafarbeit geht.

Lehrer vor Gericht (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Bildung, Bildungsmaßnahme, Freiheit, Freiheitsberaubung, Gerichtsprozess, Gewalt, Lehrer, Neuss, Schule, Schüler, Schulklasse, Strafarbeit

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 04.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*