Kraft spricht über Silvester-Übergriffe

Kraft spricht über Silvester-Übergriffe (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Wann wusste Ministerpräsidentin Hannelore Kraft über die Silvesterübergriffe Bescheid? Dieser Frage ging der Untersuchungsausschuss heute nach. Die NRW-Ministerpräsidentin windete sich in ihrer Aussage im Düsseldorfer Landtag heute aber erneut um klare Antworten.

Vier Tage später will sie laut eigener Aussage von den Vorfällen erfahren haben. Beweise dafür gibt es allerdings nicht: Die Telefondaten, die hätten zeigen können, dass Kraft keinen Anruf von entsprechenden Behörden zur Silvesternacht bekommen hat, sind gelöscht.

Sie entschuldigte sich heute bei den Opfern der Übergriffe und erklärte:

„Ich habe immer zuerst den Blick auf die Opfer gehabt und es ging mir darum auch schnell zu reagieren und dafür zu sorgen, dass so etwas nicht mehr vorkommt.“

Schlagwörter: Anzeige, Aufklärung, Aussage, Domplatte, Entschuldigung, Köln, Ministerpräsidentin, Opfer, Politik, Sexuelle Übergriffe, Silvester, Silvesternacht, Übergriffe, Untersuchungsausschuss, Verantwortung, Verurteilung, Zeugin

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 01.07.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*