Kraft besucht mobile Kita

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat sich heute in Bochum über das Projekt Frieda schlau gemacht. Das ist eine mobile Kita die von der Arbeiterwohlfahrt betreut wird. Mit einem kindgerechten und speziell gestalteten Bauwagen werden Flüchtlingsunterkünfte in Bochum angefahren. Die Eltern der Kinder werden hier gezielt angesprochen – und ihre Kinder dann betreut. So etwas wie Kitas kennen viele Flüchtlinge aus ihrer Heimat nämlich nicht. In diesen mobilen Kitas können Kinder außerdem spielerisch deutsch lernen.

Kraft besucht mobile Kita (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Arbeiterwohlfahrt, AWO, Bauwagen, Betreuung, Bochum, Eltern, Flüchtlinge, Flüchtlingskinder, Flüchtlingsunterkünfte, Hannelore Kraft, Heimat, Ministerpräsidentin, Projekt Frieda

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 10.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*