Kohle schlecht für Kohle

Der Überlebenskampf in der Energiebranche geht jetzt erst richtig los: Heute hat der Stadtwerke-Verbund Trianel in Düsseldorf erklärt, im Jahr 2015 praktisch kein Geld verdient zu haben. Grund: Der sinkende Strompreis im Großhandel und die Tatsache, dass sich mit Kohle wohl keine Gewinne mehr einfahren lassen. Große Konzerne wie Eon und Rwe in Essen setzen deshalb auf Wind und Sonnenstrom. für Trianel ein Problem: Allein das neue Kohlekraftwerk in Lünen hat im letzten Jahr 120 Millionen Euro Verlust eingefahren. Jetzt droht ein Sparprogramm – angeblich sei aber ein Personalabbau geplant.

Kohle schlecht für Kohle (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Düsseldorf, Energie, Energiekonzern, Großhandel, Industrie, Kohle, Kraftwerk, Lünen, Preise, Stadtwerke, Strom, Umsatz, Windenergie, Wirtschaft

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 11.07.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*