Jäger beendet Zusammenarbeit mit DITIB

NRW-Innenminister Jäger hat die Zusammenarbeit mit dem Islamverband DITIB am Projekt „Wegweiser“ beendet. Mit dem Projekt sollen Jugendliche davon abgehalten werden, in den Salafismus zu rutschen. DITIB steht schon seit längerem in der Kritik, der verlängerte Arm des türkischen Staatspräsidenten Erdogan in Deutschland zu sein. Nun sind allerdings auch Comics aufgetaucht, die Jugendlichen aufzeigt, wie ehrenhaft der Tod als Märtyrer sei.

Jäger beendet Zusammenarbeit mit DITIB (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Bildung, Ditib, Erdogan, Innenminister, Islam, Konflikt, Politik, Religion, Salafismus, Wegweiser, Zusammenarbeit

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 05.09.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*