Hoffnung im Schulhof-Drama

Seit einer Woche fiebert ganz Deutschland mit dem kleinen Eric aus Euskirchen – der von Mitschülern auf seiner Gesamtschule fast totgeprügelt worden ist. Heute gibt es zum ersten Mal einen Hoffnungsschimmer aus dem Krankenhaus. Laut Medienberichten reagiere der Schüler mittlerweile auf Stimmen – das soll das Vater des Jungen gesagt haben. Es gehe dem 12-Jährigen den Umständen entsprechend gut. Zwei Mitschüler sollen ihn brutal geschlagen haben. Auslöser war der Streit um ein Kartenspiel. Die beiden mutmaßlichen Täter gehen ebenfalls auf die Gesamtschule in Euskirchen und sind unter 14 Jahren alt.

Hoffnung im Schulhof-Drama (Foto: SAT.1 NRW)

Auf diesem Schulhof wurde Eric fast tot geprügelt.Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 28.09.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *