Höhere Krankenkassenbeiträge?

Diese Berechnung ist so unangenehm wie ein Besuch zum Zahnarzt: Wenn der Gesundheitsökonom Jürgen Wasem von der Universität Duisburg/Essen Recht hat, werden die Krankenkassen Beiträge für uns alle deutlich steigen. Laut seiner Rechnung fehlen den Krankenkassen bis 2020 über 36 Milliarden Euro – diese Lücke muss der Beitragszahler decken. Heißt: Ein Durchschnittsverdiener mit 3000 Euro Brutto im Monat würde dann pro Monat 42 Euro mehr für die Krankenversicherung bezahlen.

Höhere Krankenkassenbeiträge? (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Arztbesuche, Berechnung, Finanzierung, Geld, Gesundheit, Gesundheitsökonom, Kosten, Krankenkasse, Krankenversicherung, Rechnung, teuer, Zukunft

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*