Heiße Spur im Fall Niklas P.

Heiße Spur im Fall Niklas P. (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Die Ermittler haben im Fall Niklas P. aus Bonn jetzt eine richtig heiße Spur gefunden: Offenbar haben die Ermittler eine Jacke mit Blutspuren des Opfers in der Wohnung des Hauptverdächtigen gefunden.
Der mutmaßliche Täter, Walid S. behauptet , dass er sich die Jacke nur von seinem Freund Hamid P. geborgt habe. Auch der sitzt in Untersuchungshaft. Allerdings wegen einer anderen Tat. Ein dritter möglicher Täter ist der Polizei auch bekannt. Er wurde nach dem Verhör aber wieder freigelassen. Der Haftprüfungstermin für den mutmaßlichen Haupttäter Walid S. ist von heute auf nächste Woche verschoben worden. Wenn die Beweise nicht reichen, könnte er freikommen.

Der 17jährige Niklas P. ist nachts in Bad Godesberg brutal zusammengeschlagen worden und 6 Tage später gestorben. Die Eltern haben zum Gedenken jetzt ein Traueranzeige veröffentlicht.

Schlagwörter: Bad Godesberg, Blut, Bonn, Ermittlungen, Hauptverdächtiger, Jacke, Niklas P. , Prügelei, Prügelopfer, Spur, Tod, Traueranzeige, Täter, Untersuchungshaft

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 20.06.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *