Haus von Ungeziefer befallen …

... weil das Nachbarhaus zugemüllt ist und verkommt

Karin Baumgärtner findet in ihrer Wohnung in Oberhausen immer öfter Ungeziefer. Deshalb musste die 76-Jährige ihre Wohnung komplett verbarrikadiert. Engmaschige Gitter an den Fenstern und hochaggressive Chemikalien sollen ihre Wohnung vor dem Ungeziefer schützen. Das kriecht nämlich so langsam vom verwahrlosten Nachbarhaus zu ihr rüber. Das Haus direkt neben ihrem wird nur an Gastarbeiter vermietet, der Hof war monatelang zugemüllt. Überall in der Hauswand sieht man Rattenlöcher. Von der Stadt fühlt sich Karin Baumgärtner allein gelassen. Die kennt das Problem – gibt sogar zu das Nachbarhaus bereits überprüft zu haben: „Eine konkrete Gesundheitsgefahr konnte nicht festgestellt werden. (…) Jedoch wurden bei der Überprüfung rund um das Haus Löcher im Mauerwerk und Erdboden festgestellt, die auf intensiven Rattenbefall hindeuten. Mit Schreiben vom 23.08.2016 wurde der Eigentümer aufgefordert eine Schädlingsbekämpfung durchzuführen.“ Damit konfrontieren wir vor Ort den Eigentümer des Ratten-Hauses telefonisch. Der versichert uns, dass ein Kammerjäger das Rattenproblem jetzt bekämpft. Außerdem sagt er uns, dass die Wohnungen im Haus künftig nicht mehr an Gastarbeiter vermietet werden sollen. Spätestens zum 1.12. soll hier eine Familie einziehen. Karin Baumgärtner hofft, dass das nicht nur leere Worte sind und sie hier bald wieder ohne Rattenplage leben kann.

Haus von Ungeziefer befallen ... (Foto: Privat)

 Bild: Privat,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 29.09.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Privat,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen