Feuer in Futtersilo

Feuer in Futtersilo (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

In einem Futtersilo in Dorsten lodert im Inneren auf 20 Metern Höhe ein Feuer. Nur die Rauchschwaden dringen nach draußen. Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz ausrücken und ist immer noch dabei, das Feuer zu löschen.

Die Höhe ist natürlich ein Problem, allerdings kann das brennende Rapsöl laut Feuerwehr auch nicht mit Wasser gelöscht werden. Dann könnte es nämlich eine sogenannte Staubexplosion geben. Ein 70 Mann starker Spezialtrupp musste anrücken um das Feuer mit Stickoxid zu löschen, das am Nachmittag in das Gebäude eingeleitet wurde. Das Löschen mit Stickoxid kann Stunden dauern, möglicherweise sogar Tage.

Ursache für das Feuer war vermutlich eine Maschine in dem Silo, die heiß gelaufen war.

Schlagwörter: Brand, Dorsten, Feuer, Feuerwehr, Futtersilo, Gefahr, Großeinsatz, Rauchschwaden, Silo, Spezialtrupp, Staubexplosion, Stickoxid

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 27.06.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*