Chaos wegen Federvieh

Nichts geht mehr. Wer von Essen aus mit dem Zug fahren wollte hat heute vormittag jede Menge Geduld gebraucht. Zahlreiche Fahrgäste saßen am Hauptbahnhof fest, weil der Strom ausgefallen war. Der Grund: ein so genannter Vogelschlag. Ein Vogel – wahrscheinlich eine Taube- sei direkt über einem ICE in die Oberleitung geraten und habe einen massiven Kurzschluss ausgelöst. Zwei Stunden ohne Strom im gesamten Bahnhof waren die Folge. Kein Zug konnte ein- oder ausfahren und die Reisenden konnten nur warten. Fast zeitgleich blieb die S Bahn Linie S6 auf der Strecke am Südbahnhof stehen. Die Oberleitung war gerissen und auf den Zug gekracht. Dadurch qualmte es in mehreren Zugabteilen stark. Die Fahrgäste wurden evakuiert und mussten zu Fuß weiter. Die Strecke der S6 bleibt voraussichtlich noch bis 22 Uhr gesperrt.

Chaos wegen Federvieh (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.09.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*