Bayer legt einen drauf

Seit Monaten versucht das Leverkusener Unternehmen „Bayer“ den US-amerikanischen Saatgut-Konzern Monsanto zu übernehmen. Bayer hat sein Angebot jetzt auf mehr als 65 Milliarden Dollar erhöht – das sind knapp 60 Milliarden Euro und damit nochmal 4 Milliarden Euro mehr als beim ersten Angebot. Monsanto steht seit längerem in der Kritik, da der Konzern mit genmanipulierten Produkten handelt und seine Schädlingsbekämpfungsmittel krebserregend sein sollen.

Bayer legt einen drauf (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Angebot, Bayer, Chemie, Konzern, Krebs, Leverkusen, Monsanto, Saatgut, Schädlingsbekämpfung, Übernahme

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 06.09.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *