Ausländer schaffen keine Jobs ran

Wenn es darum geht, dass Menschen mit Migrationshintergrund bei uns Jobs schaffen – ist NRW wieder mal letzter. Das zeigt eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung. Bundesweit sorgen Unternehmer mit ausländischen Wurzeln für viele neue Jobs – nicht bei uns: Zwar haben die Selbständigen insgesamt 300 Tausend Arbeitnehmer angestellt. Im Vergleich zum Stand von vor 2 Jahren – sind es aber kaum mehr geworden. Die Zahl ist nahezu gleichgeblieben. Das ist in Bayern oder Berlin ganz anders. Das Problem: Schlechte Bildung bei neuen Zuwanderern. Nur 12 Prozent haben demnach eine Fachschule erfolgreich abgeschlossen.

Ausländer schaffen keine Jobs ran (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Abschluss, Arbeit, Arbeitnehmer, Arbeitsplatz, Arbeitsplätze, Bertelsmann Stiftung, Bildung, Einwanderer, Job, Migrationshintergrund, Selbstständig, Studie, Zuwanderer

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 11.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*