Bottrop

Ursache für Explosion (Foto: Telenews Network)

Ursache für Explosion

Bottrop, Die Explosion in einer Bottroper Wohnung am Mittwoch ist durch eine Gasflasche ausgelöst worden. Laut Polizei hatte ein Mann in der Erdgeschosswohnung beim Benutzen der Flasche einen Fehler gemacht. Das Feuer hat sich danach bis in die Dachgeschosswohnung ausgebreitet – eine Familie mit Kindern wollte sogar in Panik aus dem Fenster springen. Die Feuerwehr konnte gerade noch rechtzeitig ein Sprungpolster in Stellung bringen. Sieben Menschen wurden durch Rauchgas und Verbrennungen schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus. Das Haus ist teilweise unbewohnbar. weiter…

Dramatische Rettung (Foto: NRW Lokal)

Dramatische Rettung

Bottrop, Ein Feuer in Bottrop hat heute eine Familie in Panik versetzt: Voller Angst vor Rauch und Feuer wollten sie mit ihren zwei Kleinkindern aus dem zweiten Stock springen. Sie riefen lautstark um Hilfe. Die Retter gingen sofort ins Haus, brachten außerdem ein Sprungpolster in Stellung. Die Kinder wurden rausgetragen, die Eltern sind rausgesprungen. Offenbar gab es in einer der Wohnungen eine Explosion. Eine Nachbarin hört den Knall und sieht das Feuer. Sofort eilt die Nachbarin auch zu Hilfe. Sieben Menschen wurden bei dem Feuer hier in Bottrop insgesamt verletzt – mit Verbrennungen und teils schweren Rauchvergiftungen. die genaue Ursache für die Explosion wird noch gesucht. weiter…

Hotline für Geschädigte (Foto: SAT.1 NRW)

Hotline für Geschädigte

Bottrop, Die Bottroper Stadtverwaltung hat im Fall der gestreckten Krebsmedikamente jetzt eine Hotline eingerichtet. Jeder der vermutet gepanschte Infusionen von dem beschuldigten Apotheker bekommen zu haben, kann sich über die Hotline melden. Der Stadt liegen zwei Listen mit Namen der Ärzte und Krankenhäuser vor, die von dem Apotheker beliefert worden sind. So erfährt man direkt, ob man betroffen ist oder nicht. Der Apotheker sitzt weiter in Untersuchungshaft. Er soll in mindestens 40.000 Fällen Krebsinfusionen falsch gemischt haben. weiter…

Neue Vorwürfe gegen Apotheker (Foto: SAT.1 NRW)

Neue Vorwürfe gegen Apotheker

Bottrop, Der 46-Jährige soll nicht nur die Wirkstoffe in den Infusionen der Krebspatienten unterdosiert haben – er soll auch abgelaufene Infusionen neu gemischt haben. Das kann für den Patienten höchst giftig sein. Grundsätzlich gilt – ein Arzneimittel darf nach Ablauf dieser Daten nicht mehr verwendet werden anders als also ein Mindesthaltbarkeitsdatum bei Lebensmitteln. Der Wirkstoff kann sich einfach zersetzen und dann ist die Frage: Besteht eine Wirkungslosigkeit, ein Wirkungsverlust oder entstehen sogar giftige Abbauprodukte. Die Staatsanwaltschaft bestätigt uns heute, dass die neuen Vorwürfe gegenüber Peter S. jetzt überprüft werden. Der 46-Jährige sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. Rund 40.000 Infusionen soll der Apotheker gepanscht haben. weiter…

Todes-Rätsel auf A2 (Foto: NRW Lokal)

Todes-Rätsel auf A2

Bottrop, Was auf der A2 bei Gladbeck heute Nacht passierte, ist für die Polizei ein großes Rätsel. Ein 26-jähriger Bottroper wurde tot in einem komplett zerstörten Audi gefunden. Der Beifahrer war schwer verletzt. Der Wagen stand quer auf der linken Spur – es gab aber keinerlei Spuren an der Leitplanke und auf dem Asphalt. Auch Hinweise auf ein anderes Auto, dass den Audi gerammt haben könnte – konnten bisher nicht gefunden werden. Die Polizei hofft darauf, heute noch neue Spuren zu finden, die das Unfall-Rätsel aufklären können. Der verletzte Beifahrer wurde ins Krankenhaus gebracht, die Autobahn musste Richtung Oberhausen für zwei Stunden gesperrt werden. weiter…

Mieseste Fußballklatsche in NRW (Foto: SAT.1 NRW)

Mieseste Fußballklatsche in NRW

Bottrop, Der SV Vonderort hat Geschichte geschrieben: Der Kreisligist verlor am Wochenende 0:43. Es ist das sechste verlorene Spiel in Folge des Bottroper Vereins. Trainerin Yvonne Liesenfeld hat die Jungs beim Training ordentlich schwitzen lassen, damit es endlich wieder bergauf geht. weiter…

Batman als Döner-Verkäufer? (Foto: Städtekooperation Integration.Interkommunal)

Batman als Döner-Verkäufer?

Bottrop, Schon wieder ist ein Batman unterwegs: Der Superheld war in Bottrop auf der Suche nach dem passenden Job… Dönermann, Bäcker, Kellner, alles wollte nicht so recht zu ihm passen …und hat ihn schließlich bei der Stadtverwaltung gefunden! Diese Geschichte erzählt die Stadt Bottrop in einem Werbevideo für Ausbildungen bei der Stadt. Wir haben uns das kuriose Video genauer angeschaut. weiter…